Anwaltskanzlei für Personenschäden in New York und Seattle

BSA-Opfergeschichten - John Roe 1 gegen Boys Scouts of America

BSA-Opfergeschichten - John Roe 1 gegen Boys Scouts of America

Seit Jahrzehnten hat die BSA eine Liste der beschuldigten sexuellen Raubtiere in ihren Reihen geheim gehalten. Die jüngste Aufmerksamkeit der Medien im letzten und aktuellen Jahrzehnt hat zu einer Flut von Nachlässigkeits- und sexuellen Missbrauchsklagen gegen den Verband geführt. 

John Roes Geschichte ist einer dieser Fälle. Obwohl es in den neunziger Jahren geschehen war, reichte er es 2010 ein. Dies sollte mehr Überlebende ermutigen, sich für Gerechtigkeit einzusetzen. Wenn Sie daran interessiert sind, Gerechtigkeit für gegen Sie begangenen sexuellen Missbrauch von Pfadfindern zu üben, können Sie sich an unsere Anwälte für sexuellen Missbrauch von Pfadfindern unter wenden Oshan und Mitarbeiter

Fakten des Falls

John Roe war in diesem Fall in den 90er Jahren ein Pfadfindermitglied. John behauptete, er habe Harris für einen Zeitraum von 1991 bis 1997 sexuell missbraucht und belästigt, während er noch bei den Pfadfindern war. Harris, der dritte Angeklagte in diesem Fall, war ein Pfadfindertruppenführer und Lagermeister in einem Lager, das dem Rat von Connecticut gehört und von diesem kontrolliert wird, in dem John eingeschrieben war. In seiner Eigenschaft als Pfadfinderführer und Lagermeister hat er die mutmaßlichen Missbräuche begangen. 

Der Kläger reichte daraufhin eine 6-Punkte-Beschwerde gegen die BSA, den Connecticut Rivers Council und James W. Harris ein, der sein mutmaßlicher Missbraucher war.  

Rechtliche Argumente und Erleichterungen geltend gemacht 

Der Kern von Johns Anspruch gegen den Flussrat von BSA und Connecticut war Fahrlässigkeit und Verletzung der Treuhandpflicht. Dies ist eine häufige Ursache für Maßnahmen, die viele Opfer gegen die nationale Organisation der BSA ergriffen haben. 

Fahrlässigkeit bedeutet, dass die BSA Kindern unter ihrer Aufsicht eine Pflicht schuldet, die sie nicht erfüllt haben, und dass die Nichterfüllung dieser Pflicht zu Verletzungen der Opfer führte. Die Klage des Klägers gegen die BSA bestand daher darin, dass der mutmaßliche Täter nicht ordnungsgemäß überwacht und überwacht wurde. 

John machte unter seinen Erleichterungen Strafschadenersatz und Anwaltskosten geltend, die auf der rücksichtslosen Gleichgültigkeit der BSA gegenüber den Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs beruhten. Die Anwälte der BSA argumentierten, dass es keine Rechtsgrundlage für einen solchen Hilfsantrag gibt und das Gericht ihn streichen sollte. 

Ergebnis 

Das Gericht entschied, dass die vom Kläger vorgelegten Tatsachen eine Feststellung der rücksichtslosen Missachtung der Rechte und der Sicherheit des Klägers gegenüber dem Angeklagten stützen könnten. Aus diesem Grund wies das Gericht den Antrag des Angeklagten zurück, den Fall zu streichen. 

Unsere Anwälte für Pfadfinderklagen nehmen derzeit Fälle auf

Dieser Fall zeigt die Disposition des Gerichts für Fahrlässigkeitsansprüche gegen die BSA. Es ist ein sehr nützlicher Präzedenzfall in Kombination mit anderen erfolgreichen Fällen für neuere Fälle. Es sollte mehr Überlebende ermutigen, sich zu Wort zu melden und Entschädigung und Gerechtigkeit gegen die nationale Stelle anzustreben.  

Seit einiger Zeit sind unsere Anwälte von Boys Scout Lawsuit bei Oshan und Mitarbeiter haben Fälle gegen die BSA untersucht. Dies hat uns geholfen, das volle Ausmaß der Situation und die Best-Case-Management-Strategie zu verstehen, um sicherzustellen, dass die Entschädigung zurückgefordert und Gerechtigkeit erlangt wird. Wenn Sie oder Ihr Angehöriger ein Opfer waren, kontaktieren Sie uns jetzt, um eine kostenlose Beratung zu buchen, oder rufen Sie uns an, um Ihren Fall zu besprechen.  



Hinterlassen Sie uns eine Nachricht

Kommentare werden genehmigt, bevor sie auftauchen.


Auch im Boy Scout Abuse Blog

Anwalt der Pfadfinder von Amerika in Iowa
Gesetz zum Missbrauch von Pfadfindern in Iowa

In einem wichtigen Schritt zur Unterstützung von Überlebenden sexuellen Missbrauchs innerhalb der Boy Scouts of America (BSA) unterzeichnete die Gouverneurin von Iowa, Kim Reynolds, ein wichtiges Gesetz, das sicherstellt, dass Opfer von Missbrauch durch Pfadfinderführer im Bundesstaat Zugriff auf ihre vollen Auszahlungen aus einer landesweiten Entschädigung haben . Der Gesetzentwurf, der am Freitag in letzter Minute unterzeichnet wurde, stellt einen entscheidenden Schritt in Richtung Gerechtigkeit und Entschädigung für diejenigen dar, die misshandelt wurden.

Lies mehr

Pfadfinder von Amerika, Alabama
Alabama Scout's Honor Bill Law

In einem seltenen Moment parteiübergreifender Einigkeit hat die gesetzgebende Körperschaft von Alabama kürzlich das Scout's Honor-Gesetz verabschiedet, das Tausenden von Menschen, die als Pfadfinder sexuell missbraucht wurden, Hoffnung und Unterstützung bringt. Der von Senatorin Merika Coleman gesponserte und von Überlebenden wie Gill Gayle unterstützte Gesetzentwurf wurde sowohl vom Senat als auch vom Repräsentantenhaus einstimmig angenommen, was ein gemeinsames Engagement für Gerechtigkeit und Rechenschaftspflicht widerspiegelt.

Lies mehr

Pfadfinder-Siedlungsstiftung
Update zur Klage der Boy Scouts of America

Die Boy Scouts of America (BSA) standen aufgrund von Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs von Kindern innerhalb der Organisation vor einer erheblichen rechtlichen Herausforderung. Tausende Menschen meldeten sich und berichteten von ihren erschütternden Erfahrungen mit Missbrauch während ihrer Zeit als Mitglieder der Pfadfinder. Als Reaktion auf diese Vorwürfe wurde eine Stiftung gegründet, um Überlebende sexuellen Missbrauchs in der Kindheit zu entschädigen.

Lies mehr