Anwaltskanzlei für Personenschäden in New York und Seattle

Betriebsunterbrechungsversicherung - Coronavirus-Anspruch

Wenn Ihr Unternehmen von COVID-19 (Coronavirus) betroffen war, haben Sie möglicherweise Anspruch auf einen Betriebsunterbrechungsanspruch.

Ziel der Betriebsunterbrechungsversicherung ist es, ein Unternehmen zu ersetzen oder vor Einkommensdefiziten zu schützen, die durch gedeckte Betriebsunterbrechungen entstehen.

Das bedeutet, dass die Unterbrechung im Rahmen der Versicherungspolice gedeckt werden muss. Solche Unterbrechungen entstehen normalerweise durch direkten physischen Verlust, Beschädigung oder Zerstörung von Eigentum, das für den Geschäftsbetrieb erforderlich ist.

Zu den in der Regel gedeckten Ertragsverlusten zählen das Netto-Geschäftsergebnis (Nettogewinn oder -verlust vor Steuern), das vor der Störung verdient oder angefallen wäre, sowie feste Betriebskosten, einschließlich Lohn- und Gehaltsabrechnung. Die Deckung dauert in der Regel auch die „Wiederherstellungsdauer“, dh die Zeitspanne, die erforderlich ist, um die Störung zu beheben und beschädigtes oder verlorenes Eigentum zu reparieren, wieder aufzubauen oder zu ersetzen. Der Wiederherstellungszeitraum endet nicht mit dem Ablauf der Police, solange der Verlust während des Versicherungszeitraums eingetreten ist.

Der Versicherungsschutz wird für die meisten Unternehmen auch als „Eventual Business Interruption“ -Versicherung angeboten, die sie vor Einnahmeverlusten schützt, die durch die Schließung von Betrieben aufgrund von Schäden am Eigentum des Lieferanten entstehen. Es stellt die finanzielle Unterstützung eines Versicherungsnehmers sicher, der aufgrund des Verlusts eines Hauptlieferanten, Partners oder Kunden nicht in der Lage ist, seine Geschäftstätigkeit fortzusetzen, bis ein Ersatz erfolgt. Es ist normalerweise am besten für Unternehmen geeignet, die:

  • Verlassen Sie sich bei Materialien auf einen einzigen Lieferanten oder Hersteller.
  • Haben Sie einen kleinen oder esoterischen Kundenstamm,
  • Verlassen Sie sich auf andere Unternehmen, um Kunden anzulocken.

In jedem Fall sollen beide Formen der Abdeckung von Geschäftsunterbrechungen dazu beitragen, den Status Quo vor der Unterbrechung des Geschäftsbetriebs aufrechtzuerhalten.

Berichterstattung

Im Rahmen einer Betriebsunterbrechungsrichtlinie sind verschiedene Deckungsoptionen verfügbar. Neben der Grunddeckung gibt es zusätzliche Deckungsoptionen, die auf die geschäftsspezifischen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Daher muss das Unternehmen in der Regel mehrere Überlegungen abwägen, bevor es eine Deckung kauft. Im Allgemeinen decken Betriebsunterbrechungsversicherungen normalerweise ab;

  • Gewinne
  • Fixkosten und Betriebskosten
  • Von der Zivilbehörde vorgeschriebene Schließungen führen zu direkten Einnahmeverlusten
  • Kosten für den Umzug an einen vorübergehenden Ort bis zum Ablauf der Wiederherstellungsdauer
  • Zusätzliche, angemessene Kosten für die Fortführung des Geschäftsbetriebs

Die Abdeckung kann sich auch auf Folgendes erstrecken:

  • Miet- oder Hypothekenzahlungen
  • Kredit-Zahlungen
  • Lieferantenvereinbarungen
  • Versicherungszahlungen
  • Steuern
  • Utilities

Die Betriebsunterbrechungsversicherung wird in der Regel nicht separat verkauft und muss zu einer Sachversicherung hinzugefügt oder in eine Paketversicherung aufgenommen werden. Somit würde es normalerweise nur die finanziellen und nicht wesentlichen Kosten einer Störung abdecken, sondern sich auf wesentliche Verluste erstrecken, wenn dies der entsprechenden Paketrichtlinie hinzugefügt wird. Es kann als Teil von oder zusammen mit erhalten werden;

  • Gewerbliche Sachversicherung,
  • Eine Richtlinie für Geschäftsinhaber (bop),
  • Eine kommerzielle Paketrichtlinie (Cop),
  • Eine Entführungs- und Lösegeldpolitik (in einigen Fällen).

Warum müssen Sie möglicherweise einen Anspruch geltend machen?

Der Standard ist, dass der Anspruch aus einem Grund entstehen muss, der unter die Police fällt oder in dieser enthalten ist. Im Allgemeinen entsteht ein Anspruch, wenn:

  • Ein störendes Ereignis führt zum Verlust;
  • Das Ereignis führte zu physischen oder finanziellen Schäden am Unternehmen.
  • Das Ereignis, das den Schaden verursacht, war durch die Police abgedeckt

Aufgrund des Geldbetrags, den diese Policen verbrauchen, ist Ihr Versicherer möglicherweise nicht bereit oder zurückhaltend, eine Richtlinie für Betriebsunterbrechungen in vollem Umfang einzuhalten. In solchen Situationen, in denen der Versicherer versucht, das Geschäft fälschlicherweise zu verkürzen;

  • Ablehnung oder unzureichende Untersuchung von Unternehmensversicherungsansprüchen
  • Die Behauptung, dass ein Ereignis - wie eine Pandemie - nicht unter die Richtlinie fällt
  • Umschreiben von Richtlinien, um Verluste von bestimmten Ereignissen auszuschließen
  • Ignorieren von Unterbrechungen durch zivile Behörden oder Regierungen
  • Die Behauptung, dass ein finanzieller Verlust allein keine Deckung auslöst

In einer solchen Situation ist es am besten, bei Oshan and Associates qualifizierte und erfahrene Betriebsunterbrechungsansprüche oder Versicherungsanwälte aufzusuchen. Sie können eine Beratung unter (206) 335-3880 oder (621) -421-4062 vereinbaren.

Durchsetzung eines Anspruchs

Bei der Durchsetzung eines Anspruchs auf eine Betriebsunterbrechungsversicherung ist große Sorgfalt erforderlich. Ein Versicherungsnehmer kann seine Geschäftsunterbrechung und die Deckung für mögliche Betriebsunterbrechungen nur dann in vollem Umfang nutzen, wenn er die richtigen Schritte unternimmt. Und ein Anspruch muss rechtzeitig und mit allen erforderlichen Unterlagen eingereicht werden. Versicherungsnehmer sollten durch oder mit Hilfe eines Anwalts:

  • Erwerben Sie Kopien aller Versicherungspolicen.
  • Besuchen Sie den Standort und dokumentieren Sie das Ausmaß des Sachschadens durch visuelle oder schriftliche Beweise.
  • Notieren Sie die Fakten - unter Angabe von Zeitpunkt und Datum des Verlusts sowie der Art des beschädigten Eigentums.
  • Melden Sie den Verlust den Versicherungsunternehmen und führen Sie Aufzeichnungen über die gesamte Kommunikation.
  • Dokumentieren Sie alle Anweisungen bezüglich alternativer Geschäftsabläufe oder etwaiger anfallender Kosten.
  • Bei Bedarf einen unabhängigen Einsteller beauftragen,
  • Richten Sie Geschäftsunterbrechungskonten für ein
    • Beschleunigung der Reparaturkosten und
    • Inkrementelle Kosten für alternative Produktion
  • Erhalten Sie Kopien der Buchhaltungsunterlagen und Dokumente des Unternehmens im Zusammenhang mit der Betriebsunterbrechung, einschließlich
    • Steuerrückzahlungen,
    • Jahresabschluss,
    • Kontoauszüge,
    • Gehaltsabrechnungen für die Zeiträume während und nach dem Verlust
    • Kostenrechnungsunterlagen
    • Produktions-, Verkaufs- und Bestandsaufzeichnungen
  • Dokumentkosten, die anfallen, wenn versucht wird, den Verlust abzuwenden oder zu verringern, wie z
    • Beschleunigung der Kosten, die zur Verkürzung oder Reduzierung des Verlusts erforderlich sind
    • Zusätzliche Kosten für die Fortsetzung des Betriebs

Es ist generell ratsam, diese Maßnahmen mit Hilfe oder Anweisung eines erfahrenen Anwalts durchzuführen. Um eine Deckung im Rahmen einer Betriebsunterbrechungsversicherung auszulösen, ist häufig die Sachkenntnis und das Fachwissen erforderlich, die von einem Anwalt bereitgestellt werden können. Ein Anwalt hilft:

  • Überprüfen Sie Ihre Richtlinie und bestimmen Sie die Stärke Ihres Anspruchs.
  • Übertragen Sie Ihren Anspruch an Ihre Versicherung und stellen Sie sicher, dass Sie angemessen geschützt sind.
  • Verhandeln Sie eine Einigung in angemessener Höhe.
  • Stellen Sie die Erleichterung vor Gericht wieder her, wenn Ihr Versicherer die Police nicht durchführt.

Die zweite Welle des Coronavirus steht unmittelbar bevorSchützen Sie Ihre Familie, Ihr Unternehmen und sich selbst heute für ein besseres Morgen.

Geschäftsunterbrechungs-Blog

Die Betriebsunterbrechungsversicherung deckt Einkommensverluste ab, die ein Unternehmen aufgrund einer Naturkatastrophe wie Covid-19 (Coronavirus), Feuer, Überschwemmungen, Erdbeben usw. haben kann. Versicherungsunternehmen lehnen häufig jegliche Haftung oder Unterzahlung ab. Oshan & Associates bietet Ihnen die Abrechnung, die Sie verdienen. Wir kämpfen für Gerechtigkeit. Besuchen Sie unser Geschäftsunterbrechungs-Blog für hilfreiche Tipps und Informationen.

Geschäftsunterbrechungs-Blog

Salons erwirtschaften jedes Jahr mehr als 47 Milliarden US-Dollar. Können Salonbesitzer mit der geltenden Sperrung von Coronavirus eine Pause bei ihrer Betriebsunterbrechungsversicherung einlegen?

Geschäftsunterbrechungs-Blog

Smithfield Foods wird wegen angeblicher Belästigungen und unzureichender PSA vor Gericht gestellt. Wenn Sie oder eine geliebte Person Opfer einer dieser Anschuldigungen geworden sind, können unsere Anwälte von Smithfield Lawsuit für Sie kämpfen.

Geschäftsunterbrechungs-Blog

Wurde Ihr COVID-19-Antrag auf Betriebsunterbrechung von Ihrer Versicherungsgesellschaft abgelehnt? Sie sind möglicherweise berechtigt, gegen sie Ansprüche wegen böswilliger Versicherung und unrechtmäßiger Ablehnung Ihres Anspruchs geltend zu machen. Unser Anwalt für Betriebsunterbrechungsansprüche kann Ihnen helfen.