Anwaltskanzlei für Personenschäden in New York und Seattle

Verjährungsfrist für den falschen Tod

Verjährungsfrist für den falschen Tod

Einen geliebten Menschen zu verlieren ist wahrscheinlich eines der schwierigsten Dinge im Leben, egal wie es passiert ist, es ist eine schreckliche Sache. Es ist weitaus schlimmer, wenn der Verlust auf Fahrlässigkeit eines anderen zurückzuführen und vollständig vermeidbar war.

In Situationen, in denen dies zutrifft, kann die andere Person oder Firma, die schuld ist, zur Verantwortung gezogen und gezwungen werden, Familienmitgliedern durch einen rechtswidrigen Todesfall Schadenersatz zu zahlen.

Ein rechtswidriger Todesfall kann in Situationen auftreten, in denen ein Opfer, das einen gültigen Personenschadenanspruch gehabt hätte, gestorben ist. Dies bedeutet beispielsweise, dass ein Mitarbeiter aufgrund von Fehlverhalten seines Arbeitgebers einen Arbeitsunfall hatte und dann starb. Eine rechtswidrige Todesklage kann gegen den Arbeitgeber von überlebenden Familienmitgliedern des Opfers eingereicht werden.

Wenn Sie einen geliebten Menschen aufgrund von Handlungen oder Handlungen einer anderen Person verloren haben, müssen Sie zunächst mit einem rechtswidrigen Todesanwalt sprechen. Auf diese Weise können Sie Ihre Entschädigungsreise mit einem umfassenden Verständnis Ihrer Rechte und Möglichkeiten beginnen.

Bei Oshan and Associates kümmern sich unsere Rechtsanwälte um Sie und Ihren Fall. Wir sind begeistert davon, Ihnen dabei zu helfen, die Messe und die gerechte Entschädigung, die Sie verdienen, wiederherzustellen. Kontaktieren Sie uns noch heute für eine kostenlose, unverbindliche Beratung.

Wer kann wegen ungerechtfertigten Todes klagen?

Ein rechtswidriger Todesfall wird in der Regel von einem Vertreter im Namen der Überlebenden eingereicht, die durch den Tod des Opfers Schaden erleiden. Dieser Vertreter ist in der Regel der Vollstrecker des Nachlasses des Verstorbenen. Die Überlebenden können auch als echte Interessenten bezeichnet werden.

Diese wirklichen Parteien im Interesse sind diejenigen, die wegen unrechtmäßigen Todes klagen können. Sie beinhalten:

  • Unmittelbare Familienmitglieder: Nach den New Yorker Gesetzen können unmittelbare Familienmitglieder wie Ehepartner und Kinder (einschließlich adoptierter Kinder) eine Klage wegen rechtswidrigen Todes einreichen.
  • Lebenspartner, finanzielle Abhängige: In einigen anderen Staaten kann ein Haus- oder Lebenspartner oder jeder, der finanziell von dem Verstorbenen abhängig war, eine rechtswidrige Todesklage einreichen.
  • Entfernte Familienmitglieder: In einigen Staaten können entfernte Familienmitglieder wie Brüder, Schwestern und Großeltern den Tod beantragen. In New York kann ein Großelternteil, der allein ein Kind großzieht, möglicherweise eine Klage wegen eines rechtswidrigen Todes einreichen.

Anspruchserklärung: Es darf keine rechtswidrige Todesklage gegen eine Behörde oder eine gemeinnützige Organisation erhoben werden, es sei denn, der Behörde oder der Gesellschaft wurde gemäß dem allgemeinen New Yorker Kommunalgesetz eine Schadensmeldung zugestellt.

Verjährung

Falsche Todesklagen haben bestimmte Fristen für die Einreichung. Diese Fristen werden als Verjährungsfrist bezeichnet. Wenn die Frist abgelaufen ist, verlieren Sie Ihr Recht, diesen Rechtsanspruch geltend zu machen.

Nach New Yorker Recht muss die Klage innerhalb von 2 Jahren nach dem Datum des Todes der Person eingereicht werden. Wenn Sie also eine rechtswidrige Todesanzeige haben, sollten Sie diese nicht weiter als nötig verzögern.

Obwohl nicht alles verloren ist, wenn Ihnen die Verjährungsfrist abgelaufen ist. Es gibt nur wenige Möglichkeiten, um das Zeitlimit zu verlängern. Eine davon ist die Verjährung.

Die Verjährung (Verzögerung oder Aussetzung) der Verjährungsfrist ist weit verbreitet. Es gibt viele Situationen, die eine Maut rechtfertigen könnten. Zum Beispiel können Minderjährige ihre Verjährungsfrist nicht nutzen, solange sie noch minderjährig sind. Wenn ein Kind eine Sterbehilfe für den Tod eines Elternteils einreichen möchte, kann das Kind viele Jahre später einen Antrag stellen, da die Verjährungsfrist mit dem 18. Lebensjahr des Kindes in Kraft tritt.



Hinterlasse eine Nachricht

Kommentare werden genehmigt, bevor sie auftauchen.


Auch im Wrongful Death Blog

Falsche Todesansprüche - Alles was Sie wissen müssen
Falsche Todesansprüche - Alles was Sie wissen müssen

1 Kommentare

Wenn ein solcher Tod eintritt, ist es möglich, eine rechtswidrige Todesklage auf Entschädigung einzureichen. Viele rechtswidrige Todesansprüche beruhen normalerweise auf dem Tod eines geliebten Menschen, der durch die Nachlässigkeit eines anderen verursacht wurde. Rufen Sie noch heute einen qualifizierten Rechtsanwalt an.

Weiterlesen

Strafschadenersatz in einem Fall von falschem Tod
Strafschadenersatz in einem Fall von falschem Tod

Strafschadenersatz wird in Fällen schwerwiegender oder böswilliger Verfehlungen gewährt, um den Täter zu bestrafen und andere davon abzuhalten, sich auf die gleiche Weise zu verhalten. Wenn Ihr Angehöriger Opfer einer Körperverletzung war, die zum Tod führte, ist es möglich, Strafschadenersatz zu erhalten. Wenden Sie sich noch heute an einen Anwalt für rechtswidrigen Tod.

Weiterlesen

Ursachen für den ungerechtfertigten Tod
Ursachen für den ungerechtfertigten Tod

Wenn ein geliebter Mensch aufgrund der Fahrlässigkeit anderer gestorben ist, haben Sie möglicherweise Anspruch auf Entschädigung. Wenden Sie sich noch heute an einen qualifizierten Anwalt für rechtswidrigen Tod.

Weiterlesen