Anwaltskanzlei für Personenschäden in New York und Seattle

Falsche Todesansprüche - Alles was Sie wissen müssen

Falsche Todesansprüche - Alles was Sie wissen müssen

Der unrechtmäßige Tod eines geliebten Menschen ist eine schreckliche Erfahrung. Die schwerwiegenden Folgen für die überlebenden Familienmitglieder oder Angehörigen können physisch, psychisch und sogar finanziell sein. Wenn ein solcher Tod eintritt, ist es möglich, eine rechtswidrige Todesklage auf Entschädigung einzureichen. Viele rechtswidrige Todesansprüche beruhen normalerweise auf dem Tod eines geliebten Menschen, der durch die Nachlässigkeit eines anderen verursacht wurde. Häufige Fälle sind Todesfälle aufgrund eines Fahrzeugunfalls oder eines medizinischen Fehlverhaltens. Andere häufige Ereignisse sind Todesfälle infolge von Arbeitsunfällen, unsicheren Straßenverhältnissen, Eisenbahnunfällen, Flugunfällen usw.

Was sind falsche Todesansprüche?

Falsche Todesansprüche sind Klagen eines Verwandten einer Person (des Verstorbenen), die von einer anderen Person zu Unrecht getötet wurde. Ein falscher Tod liegt vor, wenn der Tod auf fahrlässigem oder unrechtmäßigem Verhalten der verantwortlichen Partei beruht. Bei einem Anspruch auf rechtswidrigen Tod kann die Familie oder ein Angehöriger des Verstorbenen eine Entschädigung gegen die Partei verlangen, die gesetzlich für den Tod haftet. Falsche Todesfälle sind in den staatlichen Gesetzen vorgesehen. Das Grundprinzip besteht darin, die zusätzliche finanzielle Belastung zu verringern, die der Tod eines geliebten Menschen verursachen würde. Es soll auch die Person oder Organisation dafür verantwortlich machen, dass der Tod des Verstorbenen zur Rechenschaft gezogen wird.

Was muss in einer rechtswidrigen Todesanzeige bewiesen werden?

Der Kläger muss die gleichen Dinge nachweisen, die fahrlässig erforderlich gewesen wären, wenn das Opfer überlebt hätte. Dies würde einen Beweis für Folgendes beinhalten:

  • Dass der Angeklagte dem Opfer eine Sorgfaltspflicht schuldete;
  • Dass der Angeklagte gegen diese Sorgfaltspflicht verstoßen hat;
  • Dass diese Pflichtverletzung die unmittelbare und unmittelbare Todesursache war; und
  • Dass der Schadensersatzanspruch aus dem zu Unrecht verursachten Tod entsteht.

Wer kann bei einem falschen Tod genau Schaden geltend machen?

Ein rechtswidriger Todesfall kann von einem Vertreter des Nachlasses des verstorbenen Opfers geltend gemacht werden. Dies könnte im Namen der Überlebenden geschehen, die eine persönliche Beziehung zum Opfer hatten. Sie könnten fragen, wer nach dem Gesetz ein "Überlebender" ist? Dies können der Ehegatte oder die Kinder des Verstorbenen sein. Im Allgemeinen ist ein Ehegatte in allen Staaten berechtigt, im Namen des verstorbenen Ehegatten eine rechtswidrige Todesklage zu erheben. Auch die Eltern von Minderjährigen oder "minderjährige" Kinder können auch eine rechtswidrige Todesklage erheben.

Dies ist soweit die Einigung in den Staaten geht. Es gibt Unterschiede in den staatlichen Codes, ob Eltern von erwachsenen Kindern klagen können. In einigen Staaten können erwachsene Kinder den Tod ihrer Eltern klagen, ebenso wie die erwachsenen Geschwister des Verstorbenen. In anderen Fällen können erweiterte Verwandte wie Cousins, Tanten, Onkel oder Großeltern klagen. In dem Staat von Washington Der Lebenspartner des Verstorbenen kann jedoch klagen. So kann jeder, der finanzielle Abhängigkeit vom Verstorbenen zeigen kann. Dies würde den staatlich registrierten Lebenspartner der verstorbenen Person und die Schwestern oder Brüder des Verstorbenen einschließen.

Welchen Anspruch auf einen falschen Tod kann der "Überlebende" wiedererlangen?

Die Schäden, auf die Sie bei einem rechtswidrigen Todesfall Anspruch haben, sind zahlreich. Diese fallen jedoch unter zwei Überschriften.Die erste ist die Auszeichnung für den Verlust, den der Verstorbene ab dem Zeitpunkt der fahrlässigen Handlung erleidet, die den Tod verursacht. Die Schäden in dieser Kategorie umfassen Krankheitskosten und Bestattungskosten. Die zweite Schadensklasse besteht darin, die Familie oder die Hinterbliebenen für ihre finanziellen oder sonstigen Verluste zu entschädigen, die sich aus dem unrechtmäßigen Tod des Verstorbenen ergeben. Dies kann den Verlust der Kameradschaft, emotionale Belastung, Trauma oder Stress beinhalten, der durch den Tod des Verstorbenen verursacht wird.

Einige der Schäden, die der "Überlebende" eines rechtswidrigen Todes geltend machen kann, sind:

  • Krankheitskosten, die dem verstorbenen Opfer infolge einer durch die Handlung des Angeklagten verursachten Verletzung entstehen;
  • Bestattungs- und Bestattungskosten
  • Verlust aufgrund des erwarteten Einkommens des Verstorbenen;
  • Verlust jeglicher Erbschaft, die durch den Tod des Verstorbenen verursacht wurde;
  • Verlust der Liebe und Kameradschaft, der Fürsorge, Führung und Fürsorge, die der Verstorbene geleistet hätte;
  • Wert der Dienstleistungen, die der Verstorbene erbracht hätte
  • Verlust des Konsortiums (Partnerschaft).
  • Strafschadenersatz für die falsche Handlung des Angeklagten.
  • Zinsen und Anwaltskosten. In vielen Bundesstaaten, einschließlich des Bundesstaates Washington, können die Überlebenden von dem Zeitpunkt an, an dem sie entstanden sind, bis zu dem Zeitpunkt, an dem sie eingezogen werden, Zinsen auf die Schäden zurückfordern. Die Überlebenden können auch alle Rechtskosten zurückfordern, die bei der Klageerhebung anfallen.

Wer kann wegen eines falschen Todes verklagt werden?

In Fällen von ungerechtfertigtem Tod kann gegen jede Person oder Organisation vorgegangen werden, die den Tod des Verstorbenen verursacht hat. Es kann gegen Personen, Unternehmen, Regierungsbehörden oder deren Mitarbeiter eingesetzt werden. Zum Beispiel können Sie bei einem rechtswidrigen Tod infolge eines Autounfalls eine Klage gegen Folgendes erheben:

  • Der Arbeitgeber des Fahrers schuld am Autounfall;
  • Die für die Instandhaltung der gefährlichen Fahrbahn zuständige Stelle;
  • Ein Regierungsvertreter, der keine angemessenen Warnungen bezüglich einer Straßengefahr gab, die den Unfall verursacht hat
  • Der Hersteller, Händler oder Installateur eines fehlerhaften oder gefährlichen Teils des Fahrzeugs und sogar;
  • Die Personen, die dem behinderten Fahrer Alkohol verkauft oder gegeben haben.

Gesetzliche Grenzen für die Einreichung eines Todesfallanspruchs

Es gibt eine Verjährungsfrist für die Erhebung von rechtswidrigen Todesklagen. Diese Grenze variiert jedoch von Staat zu Staat. Im Allgemeinen gilt die Regel, dass eine Klage innerhalb von zwei Jahren nach dem Datum des Verhaltens eingereicht werden muss, das den Tod des Opfers verursacht hat. Beachten Sie, dass in der Bundesstaat Washington, das ist XNUMX Jahre. In einigen Fällen kann die Verjährungsfrist jedoch nur ein Jahr betragen. Für Minderjährige gelten besondere Regeln, so dass sie zwei Jahre nach Volljährigkeit eine Klage einreichen können.

In vielen Staaten beginnt die Uhr der Verjährungsfrist erst mit dem „Entdeckungsdatum“, dem Datum, an dem der Schaden entdeckt wird. In Fällen medizinischer Fahrlässigkeit, in denen beispielsweise das Versäumnis des Arztes, Krebs zu diagnostizieren, jahrelang nach dem Fehler nicht entdeckt wird, kann die Verjährungsfrist erst beginnen, wenn der Patient Kenntnis von dem Krebs erlangt. All diese Dinge mögen komplex erscheinen, aber sie werden Ihnen von einem erfahrenen Anwalt sorgfältig erklärt.

Während die meisten rechtswidrigen Todesfälle innerhalb von 2 bis 3 Jahren nach ihrem Auftreten geltend gemacht werden können, möchten Sie auf keinen Fall warten, bis es zu spät ist. Dies ist hauptsächlich auf die „Komplexität“ von Todesfällen zurückzuführen. Daher ist es sehr wichtig, Beweise zu sammeln oder Dinge in Ordnung zu bringen, um Ihren Anspruch zu wahren. Dies erfordert wahrscheinlich, dass Sie Zeugenaussagen einholen, eine private Autopsie des Verstorbenen durchführen und Experten einstellen und vieles mehr.

Kontaktieren Sie uns für Ihre rechtswidrige Todesanzeige

Ihr Anwalt wird für den Erfolg Ihrer rechtswidrigen Todesanzeige sehr wichtig sein. Je nachdem, wie früh Sie sich an einen Anwalt wenden, können Sie Ihre Chancen auf ein positives Ergebnis erheblich verbessern. At Oshan & Associates Unsere Anwälte werden hart daran arbeiten, Ihnen die Entschädigung zukommen zu lassen, die Sie verdienen. Lassen Sie sich von uns zum Abschluss bringen und durch diesen trauernden Moment führen. Rufen Sie uns unter 206-355-3880 an oder füllen Sie unser Online-Kontaktformular aus so schnell wie möglich, um die beste rechtliche Vertretung zu erhalten.



1 Antwort

Barbara Waclaw
Barbara Waclaw

July 25, 2020

Dieses Jahr begann für uns mit einer totalen Katastrophe. Unser Haus wurde niedergebrannt und wir haben buchstäblich alles verloren. Wir wünschen uns nichts weiter, als an einem Ort leben zu können, an dem wir die letzten 50 Jahre zusammen verbracht haben.
Wir sind bei einer geprüften Wohltätigkeitsorganisation:
https://choose2help.org/lets-help-rebuild-the-house.html
Danke für Ihre Unterstützung. Barbara.

Hinterlasse eine Nachricht

Kommentare werden genehmigt, bevor sie auftauchen.


Auch im Wrongful Death Blog

Strafschadenersatz in einem Fall von falschem Tod
Strafschadenersatz in einem Fall von falschem Tod

Strafschadenersatz wird in Fällen schwerwiegender oder böswilliger Verfehlungen gewährt, um den Täter zu bestrafen und andere davon abzuhalten, sich auf die gleiche Weise zu verhalten. Wenn Ihr Angehöriger Opfer einer Körperverletzung war, die zum Tod führte, ist es möglich, Strafschadenersatz zu erhalten. Wenden Sie sich noch heute an einen Anwalt für rechtswidrigen Tod.

Weiterlesen

Verjährungsfrist für den falschen Tod
Verjährungsfrist für den falschen Tod

Falsche Todesklagen haben bestimmte Fristen für die Einreichung. Diese Fristen werden als Verjährungsfrist bezeichnet. Wenn die Frist abgelaufen ist, verlieren Sie Ihr Recht, diesen Rechtsanspruch geltend zu machen. Wenn Sie einen geliebten Menschen aufgrund der Nachlässigkeit anderer verloren haben, können Sie möglicherweise eine Entschädigung beantragen. Wenden Sie sich noch heute an einen qualifizierten Anwalt für rechtswidrigen Tod.

Weiterlesen

Ursachen für den ungerechtfertigten Tod
Ursachen für den ungerechtfertigten Tod

Wenn ein geliebter Mensch aufgrund der Fahrlässigkeit anderer gestorben ist, haben Sie möglicherweise Anspruch auf Entschädigung. Wenden Sie sich noch heute an einen qualifizierten Anwalt für rechtswidrigen Tod.

Weiterlesen