Anwaltskanzlei für Personenschäden in New York und Seattle

Was sind die Schritte in einem Personenschadensverfahren?

Was sind die Schritte in einem Personenschadensverfahren?

Personenschaden ist ein weit gefasster Begriff, der verschiedene Arten von Verletzungen und Schadensfällen umfasst. Wenn Sie einen Personenschaden erlitten haben, haben Sie möglicherweise Anspruch auf eine Entschädigung nach verschiedenen Gesetzen. Dies hängt jedoch von den Umständen Ihres Falles ab. 

In diesem Artikel erklären wir, welche Arten von Verletzungen zu einer Klage wegen Körperverletzung führen können, welche Schritte der Fall beinhalten wird und wie a Der Anwalt für Personenschäden kann Ihnen helfen.

Arten von Personenschäden

Bevor wir zu den Schritten kommen, die Sie in einem Personenschadensverfahren kennen sollten, ist es wichtig, die verschiedenen Arten von Personenschadensfällen zu kennen. Sie sollten auch wissen, dass jeder Fall von Personenschäden einzigartig ist. Die häufigsten Arten von Personenschäden sind:

  • Fahrzeugunfälle: Dies geschieht normalerweise, weil jemand die Regeln für die ordnungsgemäße Nutzung der Straße nicht befolgt hat. Normalerweise wird erwartet, dass der schuldhafte Fahrer die Verantwortung für Verletzungen trägt, die durch den Unfall verursacht werden, wenn eine Verletzung durch Fahrlässigkeit des anderen Fahrers auftritt. In fehlerfreien Zuständen kann dies jedoch einige Einschränkungen aufweisen. New York ist ein Staat ohne Fehler. 
  • Behandlungsfehler: Wenn ein Arzt oder eine medizinische Fachkraft Behandlungen anbietet, die unter den angemessenen Standard der medizinischen Versorgung fallen und ein Patient dadurch verletzt wird, kann dies zu einer Klage wegen medizinischen Fehlverhaltens führen. 
  • Prämissenhaftung: Dies bezieht sich auf Unfälle, die auf dem Land einer anderen Person passieren. Diese Unfälle werden normalerweise durch gefährliche oder fehlerhafte Bedingungen auf dem Land der Person verursacht verursacht durch Fahrlässigkeit des Grundbesitzers. Sie beinhalten Rutsch- und Sturzunfälle und kann überall auftreten, von öffentlichen Orten wie einem Geschäft bis zum Haus eines Nachbarn. 
  • Produkthaftung: Dies schließt Verletzungen ein, die durch die Verwendung fehlerhafter Produkte zu Hause, bei der Arbeit oder an öffentlichen Orten entstehen. Produkthaftungsfälle umfassen gefährliche oder fehlerhafte Medikamente, gefährliche Lebensmittel, fehlerhafte medizinische Geräte, fehlerhafte Kinderprodukte, fehlerhafte Fahrzeugteile und vieles mehr. Eine Produkthaftungsklage kann eine große Anzahl von Angeklagten haben, darunter Einzelpersonen, Unternehmen oder staatliche Stellen. Es kann jeder sein, vom Hersteller über die Promotoren bis hin zu den Händlern und Einzelhändlern - und es können alle sein.
  • Diffamierung: Dies bezieht sich auf eine Verletzung des Ansehens einer Person infolge der Verbreitung unwahrer negativer Aussagen. Der Nachweis eines Verschuldens in einer Verleumdungsklage hängt davon ab, wer der Kläger ist und wo die Erklärungen abgegeben wurden. Eine durchschnittliche Person muss nur nachweisen, dass die negativen Aussagen nicht wahr waren und dass sie durch die Aussagen Schaden erlitten hat - dies kann auch zu finanziellen Verlusten führen. Für einen Prominenten muss er oder sie jedoch nicht nur beweisen, dass die Aussagen falsch waren, sondern auch, dass sie mit der Absicht gemacht wurden, seinen oder ihren Ruf zu beschmutzen. Dies wird als "tatsächliche Bosheit" bezeichnet.
  • Ungerechter Tod: Dies bezieht sich auf wann Ein geliebter Mensch wurde aufgrund von Fahrlässigkeit einer anderen Person oder Organisation getötet. Es könnte eine Folge von Fahrzeugunfällen sein, Gasexplosionen, Bauunfälle oder die Verwendung eines fehlerhaften Produkts.

Andere Beispiele für Fälle, die eine Person zur Einreichung einer Klage wegen Körperverletzung berechtigen, sind Arbeitsunfälle, Hundebisse, Gehirn-, Geburts-, Verbrennungs- und Rückenmarksverletzungen

Welche Schritte sind bei der Einreichung einer Klage wegen Körperverletzung erforderlich?

Wie bereits erwähnt, ist jeder Fall von Personenschäden einzigartig und es gibt keine universelle Methode zur Behandlung von Personenschadensklagen. Es gibt jedoch allgemeine Schritte, die mit einer Personenschadensklage verbunden sind. Sie beinhalten:

Einen Anwalt treffen

Nachdem Sie eine Behandlung für Ihre Verletzungen erhalten haben, sollten Sie einen Termin mit einem Anwalt für Personenschäden vereinbaren. Zusammen mit ihm oder ihr können Sie die Fakten Ihres Falls ermitteln. Dies umfasst Folgendes:

  • Ob Ihre Verletzungen durch Fahrlässigkeit eines anderen verursacht wurden
  • Wenn der Schuldige für Ihre Verletzungen haftbar gemacht werden kann
  • Das Ausmaß oder die Schwere Ihrer Verletzungen
  • Die Kosten, die Ihnen für die Behandlung entstanden sind oder derzeit entstehen
  • Die Optionen, die Ihnen zur Verfügung stehen

Ihr Anwalt für Personenschäden benötigt alle erforderlichen Unterlagen, um Ihren Fall zu stärken. Dazu gehören Krankenakten und Quittungen, Polizeiberichte, Fotos von Unfallszenen, Zeugenaussagen, Ihre Beschäftigungsgeschichte und Erwerbsfähigkeit und vieles mehr. Zu diesem Zweck müssen Sie angemessene Aufzeichnungen über alle Transaktionen führen, die seit der Verletzung stattgefunden haben.

Zum Zeitpunkt der Konsultation bieten die meisten Anwälte für Personenschäden ihre Dienste kostenlos an, und einige bieten ihre Dienste auf Notfallbasis an. Dies bedeutet, dass sie nur bezahlt werden, wenn Sie den Fall gewinnen.

Mitteilung an den Versicherer / Beklagten und Verhandlungsversuche

Der Prozess kann teuer und zeitaufwändig sein, daher werden Anwälte versuchen, den Fall außerhalb des Gerichtssaals zu lösen. Dies kann auf eine der folgenden Arten erfolgen:

  • Siedlung: Nachdem Ihr Anwalt einen Brief an die schuldhafte Partei oder deren Versicherer geschrieben hat, in dem sie über Ihren Anspruch informiert werden, kann ein Vergleichsangebot gemacht werden. Ihr Anwalt wird versuchen, unter Berücksichtigung Ihrer Verluste, Verletzungen und Chancen auf eine vollständige Genesung das beste Angebot für Sie zu erhalten. 
  • Vermittlung: Wenn die Verhandlung festgefahren ist, ein neutraler Dritter (bekannt als Vermittler) kann zur Hilfe gebracht werden. Der Mediator hört auf den Sachverhalt und schlägt einen Weg zur Beilegung des Streits vor. Der Vorschlag des Mediators ist jedoch nicht bindend.

Vorladung und Beschwerden einreichen

Die Beschwerde ist ein Dokument, das alles über den Fall detailliert. Es gibt auch einen Abschnitt, der normalerweise am Ende als "Gebet der Erleichterung" bezeichnet wird. Es erklärt, was Sie als Kläger vom Gericht erwarten. Dies kann die Höhe der Entschädigung beinhalten, die das Gericht gewähren soll. Sie können auch das Gericht bitten, einen Betrag zu vergeben, der später bei der Verhandlung festgelegt wird.

Die Ladung ist ein Dokument, das den Angeklagten auf rechtliche Schritte gegen ihn aufmerksam macht. Die Beschwerde ist der Ladung beigefügt und beim Gericht eingereicht. Darüber hinaus müssen die beiden Dokumente dem Beklagten zugestellt werden. Dies wird als "Service of Process" bezeichnet.

Der Beklagte hat Zeit, auf die Beschwerde zu antworten und eine Gegenklage einzureichen, wenn er das Gefühl hat, auch Beschwerden gegen den Kläger zu haben.

Vorbereitung

Hier beginnen beide Parteien, Beweise voneinander zu erhalten. Der Grund dafür ist, dass beide Parteien Zugriff auf alle relevanten Informationen haben müssen. Informationen können auf eine der folgenden Arten erhalten werden:

  • Fragestellungen: Dies sind spezifische Fragen, die von einer Partei gestellt und der anderen Partei vorgelegt werden. Die antwortende Partei ist verpflichtet, die Fragen schriftlich und unter Eid zu beantworten.
  • Anfragen für die Produktion: Dies ist ähnlich wie bei Fragestellungen. Der Unterschied besteht darin, dass die Anforderung Dokumente betrifft, anstatt Fragen zu beantworten
  • Zulassungsanträge: Dies bedeutet, dass eine Partei die andere Partei benötigt, um wesentliche Tatsachen zuzugeben oder zu leugnen.
  • Ablagerungen: Dies ist ein physisches Treffen zwischen beiden Parteien. Der Anwalt einer Partei stellt der anderen Partei Fragen, und die andere Partei muss die Fragen mündlich und unter Eid beantworten. Ein Gerichtsreporter ist normalerweise anwesend, um Antworten Wort für Wort aufzuzeichnen.
  • Körperliche Untersuchung: Dies ist erforderlich, wenn der Zustand einer der Parteien umstritten ist.

Prozess und Berufung 

Wenn der Fall ohne Beilegung vor Gericht gestellt wird, wird eine Jury aufgefordert, die Beweise zu prüfen und anhand der Fakten festzustellen, ob der Angeklagte rechtlich für Ihre Verletzungen verantwortlich ist. Die Jury wird auch eine Entschädigung gewähren, wenn sie feststellt, dass Ihr Fall bewiesen ist. 

Wenn eine Partei mit dem Urteil unzufrieden ist, kann sie beim Berufungsgericht und sogar beim Obersten Gerichtshof Berufung einlegen. 

Lassen Sie uns Ihnen helfen, zu gewinnen

Ein kompetenter und erfahrener Anwalt für Personenschäden kann den Unterschied zwischen dem Gewinn und dem Verlust eines Personenschadens ausmachen. Beim Oshan und MitarbeiterWir helfen Ihnen mit Leidenschaft dabei, die Entschädigung zu erhalten, die Sie in Ihrem Fall von Personenschäden verdienen. 

Mit zwei Jahrzehnten Erfahrung in der Erzielung großer Gewinne für unsere Kunden haben wir das Zeug, Ihnen zu helfen. Rufen Sie uns für eine kostenlose, unverbindliche Beratung unter (206) 335-3880 oder (646) 421-4062 an.



1 Antwort

Spieleellru
Spieleellru

06. Februar 2024

Ich gratuliere, was für eine hervorragende Nachricht.

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht

Kommentare werden genehmigt, bevor sie auftauchen.


Auch im Personal Injury Blog

mein Anwalt ist gegangen
Was tun, wenn Ihr Anwalt sich von Ihrem Fall zurückzieht?

Die Führung eines Rechtsstreits ist eine Herausforderung, und wenn Ihr Anwalt sich aus Ihrem Fall zurückzieht, kann das eine stressige und verwirrende Erfahrung sein. Wenn Sie verstehen, warum dies passieren kann, und Ihre nächsten Schritte kennen, können Sie die Situation effektiv bewältigen und sicherstellen, dass Ihr Fall reibungslos verläuft.

Erfahre mehr

Anwalt fürs Gefängnis
Während der Inhaftierung rechtliche Hilfe suchen

Eine Inhaftierung bedeutet nicht den Verlust Ihrer Rechte, insbesondere wenn Sie gelitten haben Sexueller Missbrauch in der Kindheit. Auch wenn das Strafjustizsystem Sie möglicherweise hinter Gitter bringt, entzieht es Ihnen nicht das Recht, rechtliche Schritte wegen der erlittenen Traumata einzuleiten.

Erfahre mehr

Anwalt für LKW-Unfälle in Seattle
Anwalt für LKW-Unfälle – Anwalt für Verkehrsunfälle

Trucking Unfälle sind eine erschreckende Realität auf unseren Straßen und führen oft zu verheerenden Verletzungen, finanziellen Belastungen und emotionalen Traumata für die Beteiligten. Angesichts der schieren Zahl der in den Vereinigten Staaten verkehrenden Lkw und der Möglichkeit katastrophaler Unfälle ist es wichtig, Ihre Rechte zu kennen und zu wissen, wie Sie mit den Folgen eines Lkw-Unfalls umgehen können.

Erfahre mehr