Anwaltskanzlei für Personenschäden in New York und Seattle

So stellen Sie die Entschädigung bei Verkehrsunfällen wieder her

So stellen Sie die Entschädigung bei Verkehrsunfällen wieder her

Verkehrsunfälle sind zweifellos die häufigste Art von Unfällen. Sie verursachen auch den größten Schaden. Wenn ein Verkehrsunfall auftritt, versuchen die Leute normalerweise instinktiv herauszufinden, welcher Fahrer für das Missgeschick verantwortlich war. Laut Statistik ist an diesem Standardausblick nicht viel auszusetzen. Die Federal Motor Carrier Safety Administration (FMCSA) bestätigt, dass Fahrerfehler die Hauptursache für Verkehrsunfälle sind. In der Tat ist es macht 90% aller Verkehrsunfälle aus.

Es gibt jedoch andere Faktoren, die zu Verkehrsunfällen beitragen, außer Fahrerfehlern, wie z. B. fehlerhafte Straßengestaltung. Und was viele nicht wissen, ist, dass sie weitaus tödlicher sein können als Treiberfehler. Eine übermäßig steile Straße, ein schwacher Damm, eine schlecht gestaltete Klippenstraße; Alle können im Handumdrehen zu Verkehrsunfällen und sogar zum Tod führen.

Wenn Sie bei einem durch diese Faktoren verursachten Unfall verletzt wurden, können Sie möglicherweise einen Anspruch auf einen Straßenunfall geltend machen. In Bezug auf diese Ansprüche gilt das Gesetz, dass die für den Bau oder die Verwaltung der Straßen zuständige Behörde sie sicher aufbewahren sollte. Sie sollten sich nicht in einem Zustand befinden, der die Gefahr für die Verkehrsteilnehmer verursacht oder wesentlich erhöht. Und wenn diese Bedingungen vorliegen, können die Behörden für den fahrlässigen Schaden verantwortlich gemacht werden, der den Verkehrsteilnehmern zugefügt wird.

Es gibt viele Faktoren, die bei diesen Arten von Ansprüchen berücksichtigt werden müssen. In der Tat sind sie aufgrund ihrer Komplexität ziemlich schwierig herzustellen, und die Rückforderung der Entschädigung ist möglicherweise nicht so einfach. Sie müssen sich auf Anwälte für Verkehrsunfälle verlassen, die ein tiefes Verständnis für die Gestaltung von Verkehrsunfällen haben.

Bei Oshan and Associates verfügen wir über mehr als 20 Jahre Erfahrung darin, Unternehmen und Regierungsstellen zur Rechenschaft zu ziehen. Im Bereich der Verkehrsunfallfälle haben wir Hunderten von Kunden geholfen, Wiedergutmachung für ihre Verletzungen zu erhalten und eine angemessene Entschädigung zu erhalten. Wir haben alle Ressourcen, die Sie benötigen, um einen erfolgreichen Anspruch geltend zu machen.

Lesen Sie weiter, um zu verstehen, wie Fehler in der Straßenplanung zu Unfällen führen können und was Sie tun können, um eine Entschädigung zu erhalten.

Die Verbindung zwischen schlechtem Straßendesign und Unfällen

Die Regel lautet, dass Straßen so gebaut und instand gehalten werden müssen, dass jeder Verkehrsteilnehmer vor kritischen Gefahren geschützt ist. Wenn Straßen fahrlässig gebaut oder instand gehalten werden, können sie schnell zu Todesfallen werden. Dies kann insbesondere dann der Fall sein, wenn diese unappetitlichen Bedingungen fortbestehen dürfen. Hier sind einige der Gefahren, die sich daraus ergeben können.

  • Uferstraßen: Wenn sich Straßen und Autobahnen krümmen, wird die Außenkante der Straße aus Sicherheitsgründen normalerweise schräg angehoben. Sie wurden speziell entwickelt, um das Manövrieren von Fahrzeugen an der Außenkante oder Kurve der Straße ohne Pflege zu ermöglichen. Dieses Bankgeschäft kann jedoch zu einem Unfall führen, wenn die Biegung entweder unzureichend oder mehr als erforderlich ist.
  • Ein- und Ausfahrtsrampen: Auch wenn die Ein- und Ausfahrrampen so konzipiert sind, dass sie die Überlastung verringern und die Zugänglichkeit des Fahrzeugs verbessern. Schlecht gebaute Rampen können jedoch Fahrzeuge daran hindern, sicher zusammenzufahren und die Fahrspur zu wechseln.
  • Barrieren und Leitplanken: Barrieren, Leitplanken, Bremsschwellen, Mittelwerte und Bordsteine ​​sind notwendige Sicherheitsmerkmale auf einer Straße. Sie helfen dabei, die Fahrspuren zu trennen und verhindern, dass Fahrzeuge den Median überqueren oder von der Fahrbahn abkommen. Wenn diese Strukturen nicht ordnungsgemäß gebaut sind, können sie zu Verkehrsunfällen führen oder sogar dazu führen.
  • Straßenmarkierungen und Beschilderung: Reflektierende Markierungen können dazu beitragen, dass Fahrer nachts oder bei schlechten Wetterbedingungen auf ihren Fahrspuren bleiben. Verkehrszeichen erleichtern es den Fahrern, bevorstehende Kreuzungen und Gefahren vorauszusehen. Wenn Fahrbahnmarkierungen und Beschilderungen nicht sichtbar oder nicht richtig beleuchtet sind, steigt das Unfallrisiko.
  • Probleme mit der Verkehrssteuerung: Wenn Verkehrssignale nicht richtig funktionieren oder nicht richtig platziert sind, um den Verkehrsfluss zu kontrollieren, können sie schwere Unfälle verursachen. Aus diesem Grund ist es für die zuständigen Behörden wichtig, sicherzustellen, dass diese Geräte strategisch in einem sichtbaren Bereich platziert werden.

Hinweise auf fehlerhafte Straßendesigns

Außer wenn ein Straßenfehler für alle Beobachter deutlich sichtbar ist, ist es oft schwierig zu sagen, dass die Straßengestaltung für einen Unfall verantwortlich ist. Trotzdem gibt es einige Faktoren, die, falls vorhanden, auf die Möglichkeit eines fehlerhaften Straßendesigns hinweisen können. Es kann notwendig sein zu fragen:

  • War der Unfall in der Nähe einer Bauzone?
  • Hat ein Fahrzeug den mittleren Mittelwert überschritten?
  • War der Vorfall auf einem markierten Zebrastreifen?
  • Ist das Fahrzeug durch eine Leitplanke gefahren oder wurde es von der Leitplanke aufgespießt?
  • Hat sich ein Fahrzeug von der Fahrbahn entfernt?
  • Gab es eine Beschwerde über den Verlust der Fahrzeugkontrolle durch den Fahrer?
  • Hat der Unfall einen Fußgänger auf einem öffentlichen Parkplatz getroffen?

Häufige Verletzungen durch Verkehrsunfälle

Verkehrsunfallverletzungen können von leichten bis zu schweren Verletzungen variieren. Bei extremen Unfällen, die durch schlechtes Straßendesign verursacht werden, kann dies tödlich sein. Selbst wenn sie nicht tödlich sind, können sie zu schrecklichen Verletzungen führen, einschließlich Knochenbrüchen. Nacken-, Rücken- oder Rückenmarksverletzungen. Sie können auch ein Kopftrauma, bleibende Narben oder sogar verlorene Gliedmaßen beinhalten.

Wenn Sie oder Ihre Angehörigen eine dieser Verletzungen erlitten haben, können Sie möglicherweise die zuständige Behörde für Ihre Verletzungen haftbar machen. Sie haben das Recht, einen Anspruch auf angemessene Entschädigung zu erheben.

Elemente eines fehlerhaften Straßenkonstruktionsverletzungsfalls

Personenschäden bei Verkehrsunfällen werden normalerweise gegen die Person, den Fahrer oder das Unternehmen eingereicht, die den Verkehrsunfall verursacht haben. Dies liegt daran, dass sie in der Regel entweder direkt schuldhaft sind oder für die Kontrolle der schuldhaften Partei verantwortlich sind.

Allein bei einem fehlerhaften Straßenplanungsfall handelt es sich um eine Sonderklage gegen die Regierung wegen des Verkehrsunfalls. In diesen Fällen macht das Opfer geltend, dass die Gestaltung der Straße den Unfall verursacht oder dazu beigetragen habe. Es kann auch eine Behauptung sein, dass das schlechte Straßendesign die Verletzungen verursacht oder verschlimmert hat, als sie normalerweise gewesen wären.

Der Angeklagte in diesen Fällen ist der Staat, die Stadt, der Landkreis, die Gemeinde oder eine andere Regierungsstelle, die die Fahrbahn verwaltet. Ihr Fall wird, wie Ihr Anwalt behauptet, sein, dass die Straßenmerkmale so konstruiert wurden, dass sie den Unfall verursacht haben oder dazu beigetragen haben.

Der Unterschied zwischen fehlerhaften Straßenentwurfsfällen und fahrlässigen Wartungsfällen

Schlechtes Straßendesign unterscheidet sich von mangelnder Straßeninstandhaltung. Obwohl in beiden Ansprüchen die Regierung haftbar gemacht werden kann, gibt es wesentliche Unterschiede zwischen ihnen. A qualifizierter und erfahrener Anwalt wird bei den Details dieser Unterscheidungen helfen.

Bei fahrlässigen Instandhaltungsansprüchen wäre Ihr Fall, dass die Regierung die Straße fahrlässig nicht instand gehalten hat. Dies kann darauf zurückzuführen sein, dass Schlaglöcher, Durchlässe oder Abflüsse nicht repariert werden können. In der Klage kann auch die staatliche Haftung für das Einfrieren der Fahrbahn geltend gemacht werden, wenn Salz oder Pflugschnee nicht ordnungsgemäß angewendet werden.

Umgekehrt behaupten Straßenentwurfsfälle, dass die Konstruktion, Gestaltung oder Anordnung der Fahrbahn von Natur aus unsicher war.

Einer der Gründe, warum es wichtig ist, diese Unterscheidung zu treffen, ist, dass es normalerweise schwierige rechtliche Schleifen gibt, die vermieden werden müssen. In Fällen der Straßeninstandhaltung kann es Ihnen untersagt sein, eine Entschädigung zu beantragen, es sei denn, es kann nachgewiesen werden, dass die Regierung den gefährlichen Zustand zuvor schriftlich mitgeteilt hat. Diese Regel der vorherigen schriftlichen Mitteilung gilt nicht für Fälle der Straßenplanung.

Abgesehen davon kann die Regierungsbehörde in einem Fall einer fehlerhaften Straßenplanung eine Verteidigung gegen eine „qualifizierte Immunität“ erheben. Diese Verteidigung bietet der staatlichen Stelle Immunität, wenn sie nachweisen kann, dass die fehlerhafte Straße „rational“ und nicht „eindeutig unzureichend“ gebaut wurde. Diese „qualifizierte Immunität“ nutzt die Regierungsbehörde in Fällen fahrlässiger Straßeninstandhaltung nicht.

Wie können Regierungsbehörden für Verkehrsunfälle haftbar gemacht werden?

Die Regierungen sind weitgehend für die Instandhaltung der Straßen verantwortlich. Die jeweilige Stelle, die haftbar gemacht wird, hängt davon ab, ob die Straße vom Staat, Landkreis oder der Stadt verwaltet wird.

Zum Beispiel ist New York City gesetzlich verantwortlich für die Gewährleistung der Sicherheit seiner Straßen, Kreuzungen, Zebrastreifen und Bürgersteige. Die Nichterfüllung dieser Verpflichtung gilt als Pflichtverletzung. Die vergleichenden Fahrlässigkeitsgesetze in New York bedeuten auch, dass mehr als eine Partei die Haftung für Ihre schlechte Straßenplanung oder Ihren Wartungsunfall teilen kann. Dies bedeutet bessere oder noch größere Chancen für Sie, die Entschädigung zu erhalten, die Sie verdienen.

Diese Informationen sind vielen Opfern von Verkehrsunfällen nicht bekannt. Die Anwälte für Personenschäden bei Oshan und Mitarbeiter kann Ihnen helfen, Ihren Unfall zu untersuchen und die Partei oder die schuldigen Parteien zu bestimmen.

Beachten Sie jedoch, dass Sie, wenn Sie oder Ihre Angehörigen in Verkehrsunfälle verwickelt sind, innerhalb von 90 Tagen nach Ihrem Unfall eine Klage gegen die Regierungsbehörde einreichen müssen. Wenn Sie diese Frist nicht einhalten, verfallen Ihre Ansprüche und Ihre Entschädigung.

Nachweis der Haftung der Regierung für Ihre fehlerhaften Straßenplanungsunfälle

Um in Fällen fehlerhafter Straßenplanung erfolgreich eine Entschädigung zu fordern, muss ein eindeutiger Nachweis für eine gefährliche Situation erbracht werden. Normalerweise würde Ihr Fall den Nachweis von Experten erfordern, dass die Straßen defekt sind, da sie nicht den bekannten und akzeptablen Sicherheitsrichtlinien und -regeln entsprechen. Einige der benötigten Experten können Fachleute aus den Bereichen Ingenieurwesen, Gesundheit oder Sicherheit sein.

Der Nachweis kann auch erbracht werden, indem nachgewiesen wird, dass auf einer bestimmten Straße in der Vergangenheit Unfälle aufgetreten sind, die ihre Gefahr aufzeigen. Diese Beweise können die Schlussfolgerung stützen, dass die Regierungsbehörde den jeweiligen Straßenmangel hätte ändern oder rekonstruieren müssen.

Nachweis bei einem Verkehrsunfall erforderlich

Die Zeitverzögerung ist in einem Straßenplanungsfall sehr nachteilig. Im Gegensatz zu Ansprüchen gegen einen schuldbewussten Fahrer kann es in Fällen von Straßenmängeln schwieriger sein, Beweise zu erhalten. Darüber hinaus können die Beweise, die Sie für Ihren Anspruch benötigen, „korrigiert“ oder „verschwunden“ sein, bevor Sie Ihren Anspruch geltend machen. Deshalb müssen Sie schnell handeln, um die Beweise so schnell wie möglich aufzubewahren. Hier sind einige der Beweise, die Sie benötigen würden, um Ihre Behauptung zu begründen.

  • Fotografien: Machen Sie Fotos und sogar Videos von der Unfallstelle und -umgebung. Dies sollte so bald wie möglich, wenn möglich, unmittelbar nach dem Vorfall erfolgen. Damit soll sichergestellt werden, dass die Bedingungen und die Szene zum Zeitpunkt des Unfalls dokumentiert sind.
  • Originelle Designs: Möglicherweise müssen Blaupausen gefunden und überprüft werden, um festzustellen, ob das Design selbst fehlerhaft ist. Die Baupläne können auch Fehler offenlegen, wenn das Design angemessen war, aber beim Bau der Straße nicht korrekt befolgt wurde.
  • Bau- / Wartungspläne und -aufträge: Bau- oder Wartungsaufzeichnungen der Straße müssen möglicherweise angefordert werden. Die Aufzeichnungen zeigen nicht nur deutlich, ob die Straße erst kürzlich geändert wurde, sondern auch, ob die Straße ordnungsgemäß instand gehalten wurde. Diese Aufzeichnung ist am nützlichsten, wenn die Straße zum Zeitpunkt des Unfalls im Bau war oder wenn Beschwerden über die Straße eingereicht und anschließend ignoriert wurden.

Kann ein Fußgänger bei Unfällen im Straßenbau verklagen?

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Fußgänger bei Verkehrsunfällen Verletzungen erleiden. Wenn die Gestaltung der Straße zum Unfall beigetragen hat, können Fußgänger auch die zuständige Regierungsstelle verklagen.

Unabhängig davon, ob der Unfall auf fehlerhafte Straßenschilder oder Konstruktionen zurückzuführen ist, ob sie den Unfall verursacht haben oder dazu beigetragen haben, kann es zu Rückgriffsmöglichkeiten kommen. Unabhängig von der Ursache des Verkehrsunfalls stehen Ihnen als Fußgänger rechtliche Möglichkeiten zur Verfügung, falls Sie jemals Opfer eines Verkehrsunfalls werden sollten.

Verfahren zur Einreichung eines Anspruchs in Straßenplanungsfällen

Wenn Ihre Forderung gegen eine Stadt, ein Dorf oder einen Landkreis gerichtet ist, müssen Sie der Regierung laut Gesetz eine "Anspruchsmitteilung" ausstellen. Wenn die Klage gegen einen Staat gerichtet ist, müssen Sie der staatlichen Stelle innerhalb von 90 Tagen nach dem Unfall zunächst eine "Absichtserklärung zur Einreichung einer Klage" zukommen lassen.

In Fällen der Straßenplanung ist die Verjährungsfrist in der Regel kürzer als üblich. Anstelle der üblichen drei Jahre beträgt die Verjährungsfrist für eine Gemeinde häufig ein Jahr und 90 Tage oder zwei Jahre, wenn die Forderung gegen den Staat gerichtet ist.

Es gibt jedoch Flexibilität und unterschiedliche Einschränkungen für ein Kind oder ein Opfer mit Behinderung. Diese Flexibilität gilt auch in Fällen, in denen der Unfall zum Tod des Opfers führt. Ihr Anwalt für Verkehrsunfälle kann Sie beraten, wie sich das Verfahren auf Ihren Fall auswirkt.

Wann ist Ihr Recht, einen Anspruch geltend zu machen, möglicherweise ungültig?

Ihr Recht, einen Anspruch geltend zu machen, kann unter drei Umständen bedroht sein. Alle drei Umstände zeigen, wie wichtig es ist, nur erfahrene Anwälte für Straßenplanung einzustellen, wenn Sie oder Ihre Angehörigen in einen Verkehrsunfall verwickelt sind:

Die nächste Aktion nach einem Unfall

Zögern Sie nicht, sich unmittelbar nach Ihrer Beteiligung an einem Autounfall an einen Anwalt für Personenschäden zu wenden. In solchen Fällen ist es schwierig genug, eine Auszeichnung gegen die Regierung zu erhalten, ohne Ihren Anspruch verspätet zu verkomplizieren.

Ihr Anwalt müsste ausreichende Beweise sammeln, um Ihre Behauptung zu begründen. Dies beinhaltet nicht nur die Inspektion der betroffenen Fahrzeuge, sondern auch die Untersuchung der Straße und der Umgebung, in der sich der Unfall ereignet hat.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie wir Ihnen helfen können, das gewünschte positive Ergebnis zu erzielen, kontaktieren Sie uns noch heute. Füllen unsere Online-Formular oder rufen Sie uns unter (206) 335-3880 oder (646) 421-4062 an, um eine kostenlose Fallprüfung zu vereinbaren.



Hinterlasse eine Nachricht

Kommentare werden genehmigt, bevor sie auftauchen.


Auch im Personal Injury Blog

Anwalt für Kollisionsunfälle am Heck
Anwalt für Kollisionsunfälle am Heck

Wenn Sie bei einem Auffahrunfall in New York verletzt wurden, können die bei dieser Art von Unfall erlittenen Verletzungen sehr schwerwiegend sein. Infolgedessen kosten sie das Opfer viel in Bezug auf erlittene Verletzungen, Stapel von zu behandelnden Arztrechnungen und möglicherweise Einkommensverluste. Rufen Sie noch heute einen Anwalt für Personenschäden an.

Weiterlesen

Entschädigung für Ihre Fußgängerunfallverletzung
Entschädigung für Ihre Fußgängerunfallverletzung

Von einem Auto angefahren, während Sie in New York unterwegs sind? Sie benötigen einen Anwalt für Fußgängerunfälle, der Ihnen hilft, eine Entschädigung für Ihre Verletzungen zu erhalten.

Weiterlesen

Rechtsanwälte für Kollisionsunfälle in New York
Rechtsanwälte für Kollisionsunfälle in New York

Wenn Sie oder Ihre Angehörigen durch einen Frontalzusammenstoß in New York aufgrund von Fahrlässigkeit einer anderen Person verletzt wurden, müssen Sie mit unseren kompetenten und erfahrenen Anwälten für Personenschäden sprechen, um Ihre Rechte zu erfahren.

Weiterlesen