Anwaltskanzlei für Personenschäden in New York und Seattle

So erhalten Sie eine Entschädigung für Ansprüche wegen defekter Geräte

So erhalten Sie eine Entschädigung für Ansprüche wegen defekter Geräte

Ein defektes Gerät weist einen Defekt oder Defekt auf. In dem Zeitalter, in dem wir leben, nutzen wir eine Vielzahl von Geräten für eine Vielzahl von Zwecken. Diese Geräte erleichtern und verbessern in einigen Fällen unser Leben. Insbesondere im Gesundheitssektor verändert der Einsatz von Medizinprodukten den Zugang zur Gesundheit.

Entsprechend der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist ein Medizinprodukt ein Instrument, das vom Hersteller allein oder in Kombination für bestimmte medizinische Zwecke für Menschen verwendet werden soll. Der Zweck kann einen oder mehrere der folgenden umfassen:

  • Diagnose, Prävention, Überwachung, Behandlung oder Linderung von Krankheiten.
  • Diagnose, Überwachung, Behandlung, Linderung oder Entschädigung einer Verletzung.
  • Die Untersuchung, Ersetzung, Änderung oder Unterstützung der Anatomie oder eines physiologischen Prozesses
  • Das Leben unterstützen oder erhalten
  • Kontrolle der Empfängnis

Medizinprodukte haben die Gesundheitsbranche revolutioniert. Die Rolle, die sie bei der diagnostischen und therapeutischen Versorgung von Patienten spielen, kann nicht überbetont werden.

Trotzdem gibt es viele Fälle von defekten medizinischen Geräten, die zu Verletzungen und manchmal zum Tod führen. Man würde erwarten, dass diese Geräte, da sie dazu dienen, das Leben einfacher und besser zu machen, strengsten Tests unterzogen werden sollten, um sicherzustellen, dass sie sicher verwendet werden können. Die Realität sieht jedoch oft anders aus.

Welche Gefahr oder Verletzung kann von einem defekten Gerät ausgehen?

Ein Gerät kann auf drei Arten als defekt bezeichnet werden. Es kann entweder einen Konstruktionsfehler, einen Herstellungsfehler oder einen Marketingfehler aufweisen. Die Gefahren und Verletzungen bei der Verwendung defekter Geräte sind breit gefächert. Sie beinhalten:

  • Schnittwunden
  • Absturzgefahr
  • Explosionsgefahr
  • Vergiftungsgefahren
  • Einklemmgefahren
  • Feuergefahren

Gemäß Elektrische Sicherheit zuerst1380/2015 wurden etwa 16 Todesfälle und Verletzungen durch elektrische Brände verursacht, durchschnittlich 27 pro Woche und 4 pro Tag. Die Hauptursachen für diese Brände waren defekte Herde und Öfen.

Verbraucherberichte, in seiner Mai 2012 Veröffentlichung, sagt, dass die meisten medizinischen Implantate nie auf Sicherheit getestet wurden.

„Medizinprodukte werden oft nicht getestet, bevor sie auf den Markt kommen. "Sie führen klinische Studien in der amerikanischen Öffentlichkeit durch", sagt Dan Walter, ein politischer Berater aus Maryland. Seine Frau hatte Herz- und kognitive Schäden durch einen Spezialkatheter, der ohne Test entfernt wurde. Das Gerät hatte während eines Verfahrens zur Behandlung eines abnormalen Herzschlags eine Fehlfunktion.

Es gibt keine systematische Möglichkeit für die Regierung, Forscher oder Patienten, Probleme mit den Geräten zu erkennen oder zu erfahren. „Eine Kaffeemaschine oder ein Toaster hat eine eindeutige Seriennummer. Wenn also ein Problem festgestellt wird, kann sich das Unternehmen an Sie wenden, um Sie zu warnen. Ihre künstliche Hüfte oder Herzklappe nicht “, sagt Diane Zuckerman. (Ph.D., Präsident des Nationalen Forschungszentrums für Frauen und Familien). „Ihr Arzt soll Sie über ein Problem informieren, kann dies jedoch möglicherweise nicht, wenn er in den Ruhestand getreten ist oder verstorben ist. Ohne größere Änderungen im System können Patienten nicht viel tun, um sich selbst zu schützen “, fügt sie hinzu.

Klassen von Medizinprodukten

Die FDA erhält Berichte über Todesfälle, schwere Verletzungen und Fehlfunktionen im Zusammenhang mit Medizinprodukten. Es klassifiziert medizinische Geräte in drei Kategorien:

  • Geräte der Klasse I.: Dies sind Geräte, die von der FDA als „risikoarm“ eingestuft werden, wie Zahnseide, Bandagen und Untersuchungshandschuhe.
  • Geräte der Klasse II: Dies sind Geräte mit einem höheren Risiko als Geräte der Klasse XNUMX. Dazu gehören Infusionspumpen, Elektrorollstühle und OP-Vorhänge.
  • Geräte der Klasse III: Dies sind Geräte, die als „lebenserhaltend“ angesehen werden. Sie sind Medizinprodukte mit dem höchsten Risiko und unterliegen daher den strengsten behördlichen Kontrollen. Herzschrittmacher, künstliche Herzklappen und zerebrale Stimulatoren fallen in diese Kategorie.

Die Hersteller konnten sich jedoch davon abhalten, angemessene Tests an ihren Geräten durchzuführen, bevor sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden. Es gibt eine Reihe von Lücken in den FDA-Vorschriften, die sie nutzen können.

Diese Lücken helfen leider dabei, Geld in die Kassen der Unternehmensriesen der Medizintechnikbranche zu stecken, während die Menschen leiden. Sie sind verantwortlich für eine zunehmende Anzahl von Patienten, die jährlich durch diese Geräte geschädigt werden.

Während Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, sich vor der Ausstattung mit einem defekten medizinischen Gerät zu schützen, können Sie die Hersteller auf jeden Fall haftbar machen. Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, die Verletzung zu verhindern, aber Sie können auf jeden Fall Gerechtigkeit für Ihre Verletzungen erhalten.

Gegen wen können Sie wegen defekter Geräte Klage erheben?

Um eine Klage für ein defektes Gerät einzureichen, müssen Sie zunächst eine Haftung begründen. Sie müssen die Art und Ursache des Defekts oder Ausfalls genau bestimmen. Mängel in der Produkthaftung umfassen:

  • Konstruktionsfehler
  • Herstellungsfehler
  • Marketingfehler

Ein Konstruktionsfehler tritt auf, wenn das Gerät von Natur aus gefährlich ist. Nehmen wir zum Beispiel das berüchtigte Modell der künstlichen Hüfte, die Metall-auf-Metall-Hüfte ASR XL von Johnson & Johnson.

Das Design des Modells war unverwechselbar, da beide Komponenten - die Kugel oben am Femur und die Innenbuchse im Becken - aus Chrom-Kobalt gefertigt waren.

Dieses Design war jedoch fehlerhaft, da die Chrom-Kobalt-Natur der Kugeln einen deutlichen Anstieg der Chrom- und Kobaltwerte im Blut verursachte. Diese machten dann vielen anderen medizinischen Problemen Platz.

Ein Herstellungsfehler tritt auf, wenn der Fehler infolge unzureichend verwalteter Herstellungsprozesse entstanden ist. Die Qualität des defekten Geräts entspricht somit nicht dem ursprünglichen Prototyp.

Ein Marketingfehler tritt auf, wenn sich die Vermarkter der Risiken bewusst sind, die mit der Verwendung eines Geräts verbunden sind, das Gerät aber dennoch pushen. Sie informieren den potenziellen Benutzer nicht über alle damit verbundenen Risiken. Der Benutzer kann daher keine fundierte Entscheidung treffen.

Wenn Sie eine Klage für ein defektes Gerät einreichen, sollten Sie alle Personen in der Produktionskette des Geräts benennen.

Was müssen Sie nachweisen, um bei einem Anspruch auf ein defektes Gerät erfolgreich zu sein?

Bei der Einreichung eines Anspruchs auf ein defektes Gerät ist das Gerät selbst das wichtigste Element des Falls. Sie müssen das Gerät in dem Zustand halten, in dem es war, als Sie verletzt wurden. Dies kann in Fällen, in denen das defekte Gerät ein internes medizinisches Gerät war, etwas kompliziert sein.

Ein Chirurg würde normalerweise kein defektes Gerät an den Patienten zurückgeben, nachdem es entfernt wurde. Meistens wird es sofort entsorgt. In diesem Fall haben Sie möglicherweise die Möglichkeit verloren, Ihren Anspruch geltend zu machen.

Die Angeklagten in einem defekten Geräteanzug haben das Recht, das Gerät von ihren Sachverständigen untersuchen zu lassen. Wenn Sie als Kläger in dieses Recht eingreifen, wie unschuldig es auch sein mag, können die Angeklagten auf die Abweisung der Klage drängen - und sie hätten das Recht dazu.

Um dies zu vermeiden, sollten Sie sich an einen Anwalt wenden, bevor Sie Schritte zum Entfernen des Geräts unternehmen. Sie werden sich wiederum mit Ihrem Arzt beraten und sicherstellen, dass dem Gerät nichts passiert.

Der Ort von Multidistrict Litigation in einer Klage wegen defekter Geräte

Multidistrict Litigation (MDL) ist eine Gruppe von Klagen, die an einem gemeinsamen Ort gegen einen gemeinsamen Angeklagten eingereicht werden. Es unterscheidet sich sehr von einer Sammelklage. Eine Sammelklage ist eine Einzelklage mit mehreren ähnlichen Antragstellern. MDL hingegen beinhaltet mehrere Klagen und mehrere Antragsteller.

In Fällen, in denen weit verbreitete Produkte wie defekte Geräte verwendet werden, können Hunderte oder sogar Tausende von Personen betroffen sein. Wenn sie so betroffen sind, werden viele Fälle vor Gericht eingereicht, und dies kann das Justizsystem schrecklich belasten. MDL-Anzüge werden angepasst, um sicherzustellen, dass das Justizsystem mit dem Stress umgehen kann.

Außerdem können MDL-Anzüge für Sie als Antragsteller sehr wichtig sein. Der Nachteil einer Sammelklage besteht darin, dass alle Antragsteller trotz des Verletzungsgrades den Vergleich zu gleichen Teilen teilen. Dies bedeutet, dass ein Antragsteller mit schweren Verletzungen, die möglicherweise eine Operation oder umfangreiche Behandlungen erfordern, den gleichen Betrag erhalten würde wie ein Antragsteller mit einer sehr geringfügigen Verletzung. Offensichtlich wäre dies nicht richtig für Sie. Mit MDL-Klagen können Sie Ihr individuelles Handeln aufrechterhalten.

Das US Judicial Panel on Multidistrict Litigation entscheidet, wann mehrere Klagen in einer MDL konsolidiert werden sollen. In diesem Fall werden alle eingereichten Klagen in nur einem Bundesbezirk und vor einem Richter verhandelt. Dies wird während des gesamten Vorverfahrens und der Entdeckung dauern. Jeder Fall, der über diese Phasen hinausgeht, wird zur vollständigen Anhörung in seinen ursprünglichen Bezirk zurückgeschickt.

Zu den Vorteilen von Rechtsstreitigkeiten mit mehreren Bezirken gehören:

  • Es schont Ressourcen und fördert konsistente Gerichtsurteile in verschiedenen Rechtsstreitigkeiten, die ähnliche rechtliche Fragen betreffen.
  • Das spart Ihnen Kosten. Der Aufbau eines Verfahrens gegen einen Pharmariesen kann astronomische Kosten verursachen, die Sie allein kaum tragen können. Durch die Einreichung Ihres Falls als MDL können Ressourcen aggregiert und der Fall effizienter entwickelt werden.
  • Der Fall geht schneller voran als wenn Sie ein Einzelkläger wären.

Wie kann Ihnen ein Anwalt helfen?

Ein erfahrenes und fleißiges Rechtsteam in Ihrer Ecke zu haben, ist noch wichtiger als Beweise für Ihre Klage. Ein qualifizierter Anwalt für defekte Geräte hilft Ihnen dabei, das Verfahren zu verstehen, mit dem Sie eine Entschädigung erhalten. Sie werden mit riesigen medizinischen Unternehmen zusammenarbeiten, um Ihnen die Entschädigung zukommen zu lassen, die Sie verdienen.

At Oshan und MitarbeiterWir werden unerbittlich und mit tiefstem Mitgefühl für Ihr Leiden für Ihr Recht auf Gerechtigkeit kämpfen. Kontaktieren Sie uns unter 206-355-3880 oder Klicken Sie hier, um einen Zeitplan zu erstellen eine kostenlose Beratung.



Hinterlasse eine Nachricht

Kommentare werden genehmigt, bevor sie auftauchen.


Auch im Personal Injury Blog

Anwalt für Kollisionsunfälle am Heck
Anwalt für Kollisionsunfälle am Heck

Wenn Sie bei einem Auffahrunfall in New York verletzt wurden, können die bei dieser Art von Unfall erlittenen Verletzungen sehr schwerwiegend sein. Infolgedessen kosten sie das Opfer viel in Bezug auf erlittene Verletzungen, Stapel von zu behandelnden Arztrechnungen und möglicherweise Einkommensverluste. Rufen Sie noch heute einen Anwalt für Personenschäden an.

Weiterlesen

Entschädigung für Ihre Fußgängerunfallverletzung
Entschädigung für Ihre Fußgängerunfallverletzung

Von einem Auto angefahren, während Sie in New York unterwegs sind? Sie benötigen einen Anwalt für Fußgängerunfälle, der Ihnen hilft, eine Entschädigung für Ihre Verletzungen zu erhalten.

Weiterlesen

Rechtsanwälte für Kollisionsunfälle in New York
Rechtsanwälte für Kollisionsunfälle in New York

Wenn Sie oder Ihre Angehörigen durch einen Frontalzusammenstoß in New York aufgrund von Fahrlässigkeit einer anderen Person verletzt wurden, müssen Sie mit unseren kompetenten und erfahrenen Anwälten für Personenschäden sprechen, um Ihre Rechte zu erfahren.

Weiterlesen