Anwaltskanzlei für Personenschäden in New York und Seattle

Richtlinien für Betriebsunterbrechungen und das Gesetz

Richtlinien für Betriebsunterbrechungen und das Gesetz

Da die von der Regierung auferlegten Sperren, Bewegungseinschränkungen und begrenzten Geschäftsmaßnahmen bestehen bleiben, ergreifen viele Unternehmen und Unternehmen katastrophale Treffer und werden diese möglicherweise auch weiterhin erleiden. Infolgedessen kehren Geschäftsinhaber und Unternehmen zu ihren Versicherungsverträgen zurück, um nach einem möglichen Schutz im Rahmen ihrer Betriebsunterbrechungsrichtlinien zu suchen.

Betriebsunterbrechungsversicherung bedeutet einfach Versicherungsschutz für Verluste, die durch Betriebsstillstand oder Betriebsunterbrechung aufgrund verschiedener Gründe wie Sachschäden, Brandkatastrophen usw. entstehen.

Der typische Spielraum für Betriebsunterbrechungsversicherungen umfasst:

  • Gewinne
  • Erhöhung der Betriebskosten
  • Betrieb von einem vorübergehenden Ort usw.

In einigen seltenen Fällen, in denen Verlängerungen in der BI-Police vorgesehen sind, kann der Versicherungsschutz auf einen bestimmten Prozentsatz der Versicherungssumme begrenzt sein. Beispiele für Erweiterungen sind die Verhinderung des Zugangs zu den Räumlichkeiten, die Unterbrechung der Lieferung von Waren und Dienstleistungen usw.

Covid-19 Pandemie- und Betriebsunterbrechungsversicherung

Sperren, Bewegungen und Geschäftsbeschränkungen, die von der Regierung eingeführt wurden, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, haben Unternehmen und Unternehmen in den USA gezwungen, den Betrieb einzustellen. Dies hat zu finanziellen Schwierigkeiten für Geschäftsinhaber geführt, und viele versuchen nun zu verstehen, wie wichtig ihre Betriebsunterbrechungsversicherung ist und wie sie eine Entschädigung verlangen können.

Es gab viele Probleme im Zusammenhang mit der Frage, ob die Standardrichtlinien für Betriebsunterbrechungen erweitert werden sollten, um die aktuelle COVID-19-Pandemie abzudecken. Unter den aufgeworfenen Fragen geht es vor allem darum, ob eine Pandemie im Rahmen des Vorbehalts für materielle physische Schäden in Betracht gezogen wird. Wie bereits erwähnt, können Unternehmer versuchen, eine Rückforderung auf der Grundlage eines größeren Interpretationsspielraums der Versicherungsklausel zu beantragen.

Ein Clog beim Streben nach Wiederherstellung im Rahmen des Anspruchs auf Betriebsunterbrechung ist der Ausschluss von Viren und Bakterien. Die Formulierungen der Versicherung haben einen großen Einfluss auf den Anspruch, und manchmal fügen Versicherungsunternehmen den Ausschluss von Viren und Bakterien in ihre Policen ein.

Auf den ersten Blick befreit die Klausel die Versicherungsgesellschaft von der Haftung für Verluste oder Schäden verursacht durch oder resultierend aus einem Virus, Bakterium oder einem anderen Mikroorganismus, der körperliche Belastung, Krankheit oder Krankheit induziert oder auslösen kann. Dies kann normalerweise dazu führen, dass Ihr Anspruch ungültig wird.

In einigen Staaten werden jedoch gesetzgeberische Maßnahmen ergriffen, um solche Haftungsausnahmen ganz oder teilweise aufzuheben. Insgesamt sind die Chancen auf eine Entschädigung in diesem Fall unklar, aber nicht unmöglich. Nur die Gerichte können effektiv Klarheit schaffen und den Schutz der Geschäftsinhaber festigen.

Was ist zu beweisen, um eine Business Interruption Provision auszulösen?

Für einen erfolgreichen Schadensersatzanspruch im Rahmen einer BI-Versicherung müssen Sie Folgendes nachweisen können:

  • Physischer Verlust oder Schaden
  • Der Anspruch auf Entschädigung bei Ihren Versicherungsdienstleistern hängt hauptsächlich vom Nachweis eines physischen Verlusts oder einer Beschädigung ab, die durch die Betriebsunterbrechung verursacht wurde. Um dies festzustellen, muss auf die Sprache der Police und den Umfang der Deckung zurückgegriffen werden, die sie bietet.

    In den meisten Fällen decken Betriebsunterbrechungsrichtlinien Schäden an Räumlichkeiten oder Eigentum ab. Dies kann sich als Stolperstein bei Versicherungsansprüchen für Betriebsunterbrechungen erweisen, die durch andere Ereignisse als Sachschäden wie den Ausbruch eines Virus oder schädliche Regierungsrichtlinien verursacht wurden.

    Spezialisierte Anwälte haben versucht, eine erweiterte Konstruktion der Standardrichtlinien zu argumentieren, obwohl es kaum rechtliche Präzedenzfälle gibt, die diese Argumente stützen. Ihre Position hängt weitgehend von der Verwendung von „oder“ in der Formulierung „direkter physischer Verlust oder Schaden".

    Diese alternative Position war die Grundlage vieler Klagen gegen Versicherungsunternehmen nach der Coronavirus-Pandemie. Die Hoffnung, im Rahmen dieser Vereinbarung eine Rückforderung zu beantragen, hängt vollständig vom Kontext der Versicherungsklausel und der Auslegung durch die Gerichte ab.

  • Bestimmung der Zivilbehörde
  • Möglicherweise können Sie auch eine Entschädigung für Betriebsunterbrechungen aufgrund zivilrechtlicher Bestimmungen verlangen. So können Sie eine Entschädigung verlangen, wenn Sie im Versicherungsvertrag Bestimmungen vorlegen können, die den Verlust von Geschäftseinkommen aufgrund von Gesetzen oder Anordnungen einer Zivilbehörde abdecken, die den Zugang zu Eigentum verbieten oder Geschäftseigentum beschädigen.

    Weitere Unternehmer fordern eine Ausweitung der Deckung auf die obligatorischen Geschäftsschließungs- und Bewegungsbeschränkungen ohne ausdrückliche Bestimmungen. Dies hat zu einer Welle von Sammelklagen und Gesetzgebungsüberlegungen geführt.

    Gesetzliche Korrekturen und sofortige Reaktion der Versicherung; Unternehmer gewinnen

    Versicherungsunternehmen sind erwartungsgemäß vorsichtig bei der Bearbeitung von Entschädigungen für Betriebsunterbrechungsansprüche aufgrund der COVID-19-Pandemie. Während die Regierung versucht, den normalen Versicherungsschutz auf die aktuelle Situation auszudehnen, wie es die aktuellen Legislativvorschläge nahe legen, könnte dies für Versicherungsunternehmen zu einem Zusammenbruch führen.

    Die unmittelbare Antwort auf diesen Vorschlag ist ein Gegenvorschlag von Versicherungsunternehmen zur Einrichtung eines COVID-19-Fonds für die Kontinuität und Wiederherstellung von Unternehmen und Mitarbeitern. Der Fonds soll von der Regierung finanziert und von Versicherungsunternehmen für behinderte Unternehmer verarbeitet werden.

    Die letztendliche Implikation beider Vorschläge besteht darin, dass die Hoffnung besteht, dass Geschäftsinhaber möglicherweise eine Entschädigung für geschäftliche Beeinträchtigungen erhalten können. Durch die Beurteilung Ihrer Position sind Sie in einer besseren Position für eine eventuell ableitbare Entschädigung. Wenden Sie sich noch heute an einen BI-Versicherungsanwalt, um Ihre Optionen zu besprechen.

    Wiederherstellung der Entschädigung für Betriebsunterbrechungen

    Derzeit scheint die Position ein wenig nebulös zu sein, und ein Großteil Ihrer Hoffnungen auf eine Entschädigung aufgrund Ihrer Betriebsunterbrechungsversicherung hängt vom Wortlaut der Klausel ab. Unsere Anwälte bei Oshan und Mitarbeiter Sie verfügen über umfangreiche Erfahrung im Kampf für Unternehmer, deren Ansprüche abgelehnt oder unterbewertet wurden. Sie können bei der Bewertung Ihres Falls und der Überprüfung von Versicherungsverträgen helfen, sofern dies möglich ist.

    Alle Hoffnungen auf eine Entschädigung gehen nicht verloren, da das Gesetzgebungsverfahren für eine mögliche Ausweitung des Versicherungsschutzes auf die COVID-19-Pandemie bereits in Gang ist. Das Ergebnis dieses Prozesses würde letztendlich die Rechte der Geschäftsinhaber und die Pflichten der Versicherungsdienstleister beeinträchtigen.

    Es kann jedoch sinnvoll sein, nicht auf die gesetzlichen Korrekturen zu warten, bevor Sie Ihre Ansprüche geltend machen. Viele Restaurants und Friseurläden haben sich an die Gerichte gewandt, um deklaratorische Erleichterungen zu erhalten, um zu zeigen, dass ihr Versicherungsschutz für Betriebsunterbrechungen Schäden umfasst, die durch COVID-19 verursacht wurden.

    Sammelklage BI-Ansprüche

    In einigen Bundesstaaten der USA Restaurantbesitzer, Friseure und andere Unternehmer haben Sammelklagen gegen Versicherungsunternehmen eingereicht. Der Kern der meisten dieser Maßnahmen besteht darin, ein Feststellungsurteil einzuholen, um festzustellen, dass COVID-19 unter die BI-Versicherung fällt.

    Unsere Anwälte sind stets bereit und kompetent, Sammelklagen zu bearbeiten, die an BI-Ansprüche grenzen, um für Unternehmer in Kalifornien zu kämpfen.

    Sie benötigen einen Anwalt für Betriebsunterbrechungsansprüche

    In der Zeit nach den Sperren würde voraussichtlich eine überwältigende Anzahl von Versicherungsansprüchen und Klagen von Geschäftsinhabern und Unternehmen auftreten. Angesichts der Tatsache, dass es sich bei Versicherungsunternehmen um Geschäftsausstattungen handelt, ist es möglicherweise nicht einfach, eine Entschädigung für alle zu gewähren, die aufgrund der aktuellen Pandemie Ansprüche geltend machen. Sie brauchen einen Anwalt, um das effektiv zu verfolgen.

    Versicherungsklauseln und Deckungsfragen können für Geschäftsinhaber sehr kompliziert sein. Die Geltendmachung eines Schadensersatzanspruchs ist in der Regel mit Komplikationen und rechtlichen Aspekten wie Verjährungsfristen, Hinweisen usw. verbunden. Um sicherzustellen, dass Ihre Interessen geschützt sind, müssen Sie möglicherweise einen Anwalt konsultieren.

    Ihre Chancen, eine Entschädigung zu erhalten, hängen weitgehend vom Wortlaut Ihres Versicherungskontakts ab. Ein erfahrener BI-Versicherungsanwalt kann Ihre Verträge sorgfältig auf mögliche Anpassungen und Analysen der Stärken und Schwächen Ihres Anspruchs überprüfen.

    Als Ihr Anwalt können wir Ihnen helfen, Verluste bei der Berechnung einer angemessenen Entschädigung zu verfolgen und aufzuzeichnen. Bei Bedarf werden wir die Verluste aus Jahren vor COVID-19 mit denen aus COVID-19 vergleichen.

    Unsere Anwälte können für Sie kämpfen

    Unsere Anwälte bei Oshan und Mitarbeiter kann Ihnen helfen, Ihre Position zu bewerten, Ihre Richtlinien zu überprüfen, eine faire Einigung auszuhandeln und bei Bedarf Rechtsstreitigkeiten zu bearbeiten. Kontaktieren Sie uns Für eine kostenlose Beratung, um Ihren Fall zu besprechen, oder rufen Sie uns unter (206) 335-3880 oder (646) 421-4062 an.



    Hinterlasse eine Nachricht

    Kommentare werden genehmigt, bevor sie auftauchen.


    Auch im Business Interruption Blog

    Anwälte für Betriebsunterbrechungsansprüche
    Anwälte für Betriebsunterbrechungsansprüche

    Wurde Ihr COVID-19-Antrag auf Betriebsunterbrechung von Ihrer Versicherungsgesellschaft abgelehnt? Sie sind möglicherweise berechtigt, gegen sie Ansprüche wegen böswilliger Versicherung und unrechtmäßiger Ablehnung Ihres Anspruchs geltend zu machen. Unser Anwalt für Betriebsunterbrechungsansprüche kann Ihnen helfen.

    Weiterlesen

    Tyson Foods Rechtsstreitigkeiten
    Tyson Foods Rechtsstreitigkeiten

    Wenn Sie oder eine geliebte Person während der Arbeit an einer Tyson Food Plant erkrankt sind oder sich mit dem Coronavirus infiziert haben, können Sie möglicherweise Schadensersatz verlangen. Wenden Sie sich an einen qualifizierten Anwalt von Tyson Foods.

    Weiterlesen

    Tyson Foods Klage
    Tyson Foods Klage

    Wenn Sie oder eine geliebte Person während der Arbeit in einem Werk von Tyson Foods Opfer einer Ungerechtigkeit am Arbeitsplatz geworden sind, haben Sie möglicherweise Anspruch auf Entschädigung. Rufen Sie noch heute einen qualifizierten Anwalt von Tyson Foods an.

    Weiterlesen