Anwaltskanzlei für Personenschäden in New York und Seattle

Anwalt der Pfadfinder von Amerika in Iowa

Gesetz zum Missbrauch von Pfadfindern in Iowa

In einem wichtigen Schritt zur Unterstützung von Überlebenden sexuellen Missbrauchs innerhalb der Boy Scouts of America (BSA) unterzeichnete der Gouverneur von Iowa, Kim Reynolds, ein wichtiges Gesetz, das sicherstellt, dass Opfer von sexuellem Missbrauch Missbrauch durch Pfadfinderführer im Staat können auf ihre vollen Auszahlungen aus einer nationalen Regelung zugreifen. Der Gesetzentwurf, der am Freitag in letzter Minute unterzeichnet wurde, stellt einen entscheidenden Schritt in Richtung Gerechtigkeit und Entschädigung für diejenigen dar, die misshandelt wurden.

Hintergrund: Die Einigung wegen sexuellen Missbrauchs der Pfadfinder

Die Boy Scouts of America sind mit zunehmenden Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs konfrontiert, was dazu führte, dass die Organisation einen 2.4-Milliarden-Dollar-Fonds zur Entschädigung von Überlebenden eingerichtet hat. Allerdings hätte die strenge Frist für Klagen wegen sexuellen Kindesmissbrauchs in Iowa dazu geführt, dass Hinterbliebene im Vergleich zu Hinterbliebenen in anderen Bundesstaaten deutlich weniger Entschädigung erhielten. Diese Einschränkung führte zu dringenden Maßnahmen, um das Problem anzugehen und sicherzustellen, dass die Überlebenden in Iowa eine faire und gerechte Entschädigung erhalten.

Iowas Antwort: Unterstützung von Überlebenden mit dringenden Gesetzen

Als Reaktion auf die bevorstehende Frist verabschiedete die gesetzgebende Körperschaft von Iowa in letzter Minute einen Gesetzentwurf, der die Frist für die Geltendmachung von Ansprüchen durch Pfadfinderüberlebende aufhebt. Die Gesetzgebung war von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass Überlebende in Iowa die gleiche Entschädigung erhalten wie Überlebende in anderen Bundesstaaten.

Gouverneur Reynolds‘ Unterstützung für Überlebende

Gouverneurin Kim Reynolds brachte ihre Unterstützung für den Gesetzentwurf zum Ausdruck und betonte die erhebliche emotionale und psychische Belastung, die die Überlebenden erleiden. Reynolds erklärte: „Selbst nach einer ersten Offenlegung kann es noch viele Jahre dauern, bis ein Opfer bereit ist, in einem öffentlichen Gerichtsverfahren rechtliche Schritte einzuleiten … Wir sollten diesen Überlebenden nicht im Weg stehen, ihre gerechtfertigte Entschädigung zu erhalten.“

Antwort des Gesetzgebers: Eine überparteiliche Anstrengung

Pfadfindersiedlung in Iowa

Der Gesetzentwurf erhielt sowohl von Demokraten als auch von Republikanern im Parlament von Iowa überwältigende Unterstützung. Die Gesetzgeber erkannten die Dringlichkeit der Situation und kamen zusammen, um das Problem anzugehen und die Überlebenden zu unterstützen.

Die Abgeordnete Ann Meyer, die eine Schlüsselrolle bei der Befürwortung des Gesetzentwurfs spielte, erklärte: „Wir können die Zeit nicht umkehren. Wir können den Schaden nicht beseitigen. Aber wir können bei der Entschädigung helfen.“

Gewährleistung rechtlicher Klarheit

Bei der Änderung des Gesetzentwurfs fügte der Gesetzgeber Formulierungen hinzu, um sicherzustellen, dass die Änderungen keinen Präzedenzfall für künftige gesetzgeberische Maßnahmen darstellen. Dieser Zusatz zielt darauf ab, die rechtliche Stellung des Gesetzentwurfs zu stärken und ihn vor möglichen Anfechtungen zu schützen.

Seeking Justice

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, während der Teilnahme an Pfadfinderaktivitäten misshandelt wurde, haben Sie das Recht dazu, auch wenn Sie jetzt in einem anderen Bundesstaat wohnen Schadensersatz verlangen.

Kontaktieren Sie uns noch heute unter (206) 335-3880 oder (646)-421-4062 für eine vertrauliche Beratung und machen Sie den ersten Schritt in Richtung Gerechtigkeit und Abschluss.



Hinterlassen Sie uns eine Nachricht

Kommentare werden genehmigt, bevor sie auftauchen.


Auch im Boy Scout Abuse Blog

BSA-Fristaktualisierung
Update zur Pfadfinderklage: Fristverlängerung

Die Boy Scouts of America (BSA), eine Organisation, die seit über einem Jahrhundert ein Eckpfeiler der amerikanischen Jugendentwicklung ist, steckten in den letzten Jahren in einer schweren Krise. Die Organisation war in einen massiven Rechtsstreit verwickelt, der auf Anschuldigungen wegen weitverbreiteten sexuellen Missbrauchs durch Pfadfinderführer und Freiwillige zurückgeht. Diese Anschuldigungen haben nicht nur den Ruf der Organisation geschädigt, sondern auch zu einer juristischen und finanziellen Abrechnung geführt.

Erfahre mehr

Pfadfinder von Amerika, Alabama
Alabama Scout's Honor Bill Law

In einem seltenen Moment parteiübergreifender Einigkeit hat die gesetzgebende Körperschaft von Alabama kürzlich das Scout's Honor-Gesetz verabschiedet, das Tausenden von Menschen, die als Pfadfinder sexuell missbraucht wurden, Hoffnung und Unterstützung bringt. Der von Senatorin Merika Coleman gesponserte und von Überlebenden wie Gill Gayle unterstützte Gesetzentwurf wurde sowohl vom Senat als auch vom Repräsentantenhaus einstimmig angenommen, was ein gemeinsames Engagement für Gerechtigkeit und Rechenschaftspflicht widerspiegelt.

Erfahre mehr

Pfadfinder-Siedlungsstiftung
Update zur Klage der Boy Scouts of America

Die Boy Scouts of America (BSA) standen aufgrund von Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs von Kindern innerhalb der Organisation vor einer erheblichen rechtlichen Herausforderung. Tausende Menschen meldeten sich und berichteten von ihren erschütternden Erfahrungen mit Missbrauch während ihrer Zeit als Mitglieder der Pfadfinder. Als Reaktion auf diese Vorwürfe wurde eine Stiftung gegründet, um Überlebende sexuellen Missbrauchs in der Kindheit zu entschädigen.

Erfahre mehr